Einsatzgebiete und Verwendungszwecke

.

Rauchschutz
Rauchschutztüren sind in der Lage die Verbreitung von Rauchgasen in Gebäuden zu behindern bzw. zu verlangsamen. Deshalb sind Rauchschutztüren ein wesentlicher Bestandteil des passiven Feuerschutzes

Schallschutz

Einbruchschutz

Strahlenschutz

Brandschutz aus Holz und Glas
„Brandschutzfenster aus Holz“ oder auch „öffenbare, selbstschließende Brandschutzverglasung aus Holz“ genannt.
In den Feuerwiderstandsklassen F 30, F 60 und F 90

Flucht- und Rettungswegtüren (Notausgang)
Feuerschutztüren: Die Entstehung von Bränden kann nicht grundsätzlich vermieden werden, deshalb ist der Verbreitung von Feuer und Rauch Einhalt zu gebieten bzw. diesen Vorgang zu verlangsamen.
Die Feuerwiderstandsklasse (30 / 60 / 90 /120 / 180) zeigt die Feuerwiderstandsdauer des Bauteils in Minuten an.