Rauchschutz

.

Brand- und Rauchschutzschutztüren

Feuer- und Rauchschutztüren schützen Leben, sichern Flucht- und Rettungswege, halten Notausgänge frei, damit sich Personen retten können bzw. Rettungskräfte Ihre Rettungstätigkeit ausüben können und nicht zu Schaden kommen.

Solche Bauteile dürfen nur als Komplettbauteil, d.h. Türblatt mit zugehöriger Zarge, entsprechenden Bändern, Schlössern und Schließblechen, Bodendichtungen, Türschließern und Drückergarnituren nach DIN 18250 an die Kunden ausgeliefert werden.

Rauchschutztüren:
An Rauchvergiftung sterben in Deutschland etwa 95% der Brandtoten. Durch das Einatmen von Kohlenmonoxid und Kohlendioxid, schon wenige Lungenfüllungen dieser Gase führen zum Tod.

Rauchschutztüren sind in der Lage die Verbreitung von Rauchgasen in Gebäuden zu behindern bzw. zu verlangsamen. Deshalb sind Rauchschutztüren ein wesentlicher Bestandteil des passiven Feuerschutzes

Grundlagen für Rauchschutztüren sind die DIN- 18095 sowie EN 1634-3 für die Europäische Union fixiert!